Das Seminarfach

Das Seminarfach

Die Seminarfach am Gymnasium Fallersleben

2017/2018

Jahrgang 11
Herr Diebold – Minderheiten und Eliten
Frau Popp – Ästhetische Forschung
Herr Poppensieker – Astronomie
Herr Heinecke – Die Partei hat immer Recht? Wie die DDR wirklich war

Jahrgang 12
Frau Dickel – Sport und Gesellschaft
Herr Diebold – Eliten und Minderheiten
Herr Heinecke – Shabbat Shalom – Wo Samstag immer Sonntag ist
Herr Hösler-Weiß –  Die Achtziger Jahre – Zeit des Umbruchs

Das Seminarfach

Gemäß Verordnung über die gymnasiale Oberstufe (VO-GO) stehen im Seminarfach fachübergreifende und fächerverbindende Problemstellungen und die Einübung verschiedener Methoden im Vordergrund. Es sind verschiedene Arbeitsformen sowie verschiedene Verfahren der Präsentation und der Erörterung von Ergebnissen anzuwenden. Fachübergreifende und fächerverbindende Themen- und Aufgabenstellungen werden von einem Fach oder mehreren Fächern ausgehend behandelt. Im Seminarfach wird von jeder Schülerin oder jedem Schüler in einem der Schulhalbjahre eine Facharbeit geschrieben.

Struktur des Seminarfachs am Gymnasium Fallersleben
Im ersten Halbjahr (11.1) schreiben alle Schüler eine schriftliche Hausarbeit in Einzelarbeit. Hierdurch wird die Einhaltung formaler Vorgaben ebenso geübt wie richtiges Recherchieren, Zitieren und Strukturieren einer Hausarbeit. Die Hausarbeit wird im jeweiligen Seminarfachkurs zudem präsentiert.

Im zweiten Halbjahr (11.2) fertigen die Schüler in Einzel- oder Partnerarbeit eine Facharbeit an, deren Thema und Zensur später auf dem Abiturzeugnis vermerkt werden. Auch die Facharbeit wird dem Kurs präsentiert. Die Hausarbeit im ersten Halbjahr dient damit auch der Vorbereitung auf die Facharbeit im zweiten Halbjahr.

Das dritte Halbjahr (12.1) bietet den Schülern die Möglichkeit, in Gruppen an Projekten zu arbeiten, die nach Abschluss einer größeren (Schul-)Öffentlichkeit präsentiert werden. So gab es bereits Ausstellungen außerhalb der Schule, Präsentationen im Phaeno oder Projektvorstellungen im Rathaus der Stadt Wolfsburg.

Im vierten Halbjahr (12.2) steht eine Reflexion des eigenen Lernfortschritts im Vordergrund. Die Schüler setzen sich kritisch mit den Zielen des Seminarfachs und ihrer eigenen Person auseinander, ziehen Schlussfolgerungen für ihr Arbeitsverhalten in Ausbildung oder Studium aus ihren Erfahrungen und entwickeln individuelle Strategien für die Ausarbeitung von schriftlichen Arbeiten oder die Vorbereitung von Präsentationen.

Welche Inhalte werden am Gymnasium Fallersleben im Seminarfach angeboten?
Auswahl von Seminarfachthemen seit 2006: Klimawandel, Stadtplanung und -entwicklung, Schule und Umwelt, fremde Kulturen, Gewaltentstehung und -prävention, Jugendentwicklung und –kriminalität, Bionik, Sport – biologisch und chemisch betrachtet, Mühlenriede, Glücksbegriff, Mystik, Ästhetik, Analyse von Popmusik, Film- und Fernsehanalyse, Literaturanalyse, Kunst der Neuen Sachlichkeit u. a.

 

MENU