SCHULENTWICKLUNG

IN STETEM WANDEL- DAS GYFA WÄCHST

Die vielfältigen und komplexen Schulentwicklungsprozesse am GyFa werden von der „Steuergruppe Schulentwicklung“ strukturiert. Das Organigramm der Steuergruppe finden Sie hier.

Eine Übersicht über die Schulentwicklungsplanungen am GyFa (in Ergänzung und Aktualisierung zum Schulprogramm) finden Sie in der „Agenda GyFa 2020″, die hier einzusehen ist.

Zentraler Bestandteil der Schulentwicklungsprozesse der letzten sowie der kommenden Jahre ist die Arbeit an der sog. „MATRIX“, mit der wir das pädagogische Konzept unserer Schule weiterentwickeln und sog. „life skills“, also überfachliche „Lebenskompetenzen“ unserer Schülerinnen und Schüler entwickeln wollen. Ziel ist, dass unsere Schülerinnen und Schüler vom Eintritt ans GyFa im 5. Jahrgang bis hin zum Abitur im 13. Jahrgang ein kohärentes Curriculum durchlaufen, das neben Methoden- und Medienkompetenzen auch Sozialkompetenzen, Organisationskompetenz, Demokratie- und Zukunftskompetenz umfasst. Eine Übersicht finden Sie hier, die Beschreibung des Konzepts hier.

Das Modell der „life skills“ basiert maßgeblich auf dem Konzept von „Lions Quest – Erwachsen werden“, an dessen Fortbildungen viele Kolleginnen und Kollegen in den Jahren 2016 und 2017 teilgenommen haben (Informationen zur Umsetzung von Lions Quest am GyFa als Teil der MATRIX finden Sie hier).

MENU