POLITIK

Die Fachgruppe und das Fach Politik am Gymnasium Fallersleben

Fachsprecher: Herr Heinecke

Frau Gierschner

Herr Hösler-Weiß

Herr Jochem-Wolzien

Herr Moos

 

Das Fach Politik & Wirtschaft

Was ist Politik eigentlich? Diese Frage beschäftigte vor über zweitausend Jahren auch schon die alten Griechen, aus deren Sprache sich der Begriff Politik ableitet und im Wesentlichen die Regelung der Angelegenheiten eines Gemeinwesens, also Staatsverwaltung, definiert. In der heutigen Gesellschaft ist der Begriff Politik für sämtliche Handlungen zu verstehen, die auf die Gestaltungen des Gemeinwesens, des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft abzielen.

Das primäre Ziel des Politikunterrichts ist es, eine Vorstellung von der komplexen Wirklichkeit und den prägenden Elementen von Politik und Wirtschaft zu gewinnen und somit die Schüler zu mündigen Bürgern unserer Gesellschaft heranwachsen zu lassen. Dazu gehören auch die Entwicklung von Fähigkeiten zur selbstständigen Analyse sowie die Anwendung der dafür notwendigen Instrumente und die Beurteilung politischer Sachverhalte. Das Fach soll Interesse an Politik wecken, zur aktiven Partizipation und zur Identifikation mir demokratischen Grundwerten ermuntern.

Das Fach Politik & Wirtschaft wird am Gymnasium Fallersleben ab der Klasse 8 unterrichtet, indem es die Lebenswelt der SuS mit den Bereichen Wirtschaft und Politik verknüpft. Folgende Problemstellungen können dabei im Vordergrund stehen: Was hat mein Taschengeld mit „Wirtschaft“ zu tun? — Wer hat Schuld, wenn das Jugendzentrum wenig anbieten kann? — Was machen die Abgeordneten im Bundestag eigentlich? — Wozu brauchen wir eine Rechtsordnung? — Ist eine Gerichtsverhandlung so wie die im Fernsehen? — Sind Männer gleicher als Frauen? — Wie funktioniert ein Betrieb? — Warum gibt es eigentlich die Europäische Union und was macht diese? -– Wer bestimmt, was ich lernen muss? – Mit diesen und vielen weiteren Themen beschäftigen wir uns im Unterricht des Faches Politik & Wirtschaft in den Jahrgängen 8, 9 und 10.

Auf dieser thematischen Grundlage steht die Erziehung zur Bereitschaft, sich aktiv in Entscheidungsprozesse einzubringen und sich Informationen anzueignen, an erster Stelle und zielt auf die Heranbildung politischer Urteilsfähigkeit, friedlicher Selbstbestimmung, sozialer und kultureller Verantwortung.

Im Fach werden etablierte und neue Methoden eingeübt, wobei ein deutlicher Schwerpunkt auf den Optionen selbständiger Informationsbeschaffung und Nutzung digitaler Medien liegt. Das Reservoir an aktuellen Themenfeldern ermöglicht es dem Unterrichtsfach, speziell Computer und Internet für sich zu nutzen und die entsprechenden Kompetenzen heranzubilden. Speziell in den Jahrgängen der Qualifikationsphase aber auch in den anderen Klassenstufen finden Exkursionen zu politischen und gesellschaftlichen Institutionen statt.

Berufsorientierung:

Auch das Gymnasium Fallersleben hat das Ziel, dass Schülerinnen und Schüler zur Aufnahme einer Berufsfähigkeit befähigt werden. Die Berufs- und Studienorientierung ist grundsätzlich zwar als Querschnittsaufgabe der ganzen Schule zu verstehen, jedoch ist das Fach Politik & Wirtschaft im Jahrgang 11 als Ankerfach zu verstehen. Neben der Durchführung und Betreuung des dreiwöchigen Betriebspraktikums liegt der Fokus auf der Durchführung von Kompetenzfeststellungverfahren (in Sek. I und Sek. II) und Berufs- und Studienwahlvorbereitung (primär in einer zusätzlichen Stunde im Jahrgang 11, die an das Fach PoWi angegliedert ist).

„Im Unterrichtsfach Politik-Wirtschaft werden in der Einführungsphase die fachspezifischen Grundlagen für die Arbeit in der Qualifikationsphase gelegt. Das Unterrichtsfach Politik-Wirtschaft wird im Umfang von drei Wochenstunden unterrichtet. Davon entfällt eine Wochenunterrichtsstunde auf die Berufs- und Studienwahlvorbereitung.4 In dieser Unterrichtsstunde werden die Leistungen der Schülerinnen und Schüler nicht bewertet.“ (KC PoWi, 2018)

 

Oberstufe

In der Oberstufe wird das Fach am Gymnasium Fallersleben nicht nur auf grundlegendem Niveau (2-stündig) unterrichtet, sondern kann auch auf erhöhtem Anforderungsniveau (4-stündig) angewählt werden. Der zentrale Unterschied in den Kursen mit erhöhtem Niveau liegt in einer exemplarisch vertieften wissenschaftspropädeutischen Bildung. Stärker als in den Kursen auf grundlegendem Niveau werden zentrale Fragestellungen und Methoden der Politik- und Wirtschaftswissenschaften einführt. Darüber hinaus setzen sich die Schüler mit Theorien und Modellen auseinander.

Themenfelder der Oberstufe sind aktuell:

In 2 Semestern dreistündig (als Ergänzungsfach):

Die Bundesrepublik in der globalisierten Wirtschaft
Das Ringen um Frieden und Sicherheit am Beispiel eines Konflikts auf internationaler Ebene

4 Semester fünfstündig (erhöhtes Niveau) und dreistündig (grundlegendes Niveau):

  1. Halbjahr: Politische Partizipation zwischen Anspruch und Wirklichkeit
  2. Halbjahr: Soziale Marktwirtschaft zwischen Anspruch und Wirklichkeit
  3. Halbjahr: Friedenssicherung als nationale und internationale

Herausforderung

  1. Halbjahr: Chancen und Risiken weltwirtschaftlicher Verflechtungen

KC Politik 8-10

KC Politik Einführungsphase

Paul Heinecke

MENU